VERNER COLLEGIUM - ein professionelles Kammerensemble einer namhaften Prager Musikerfamilie.

Die Tradition der weit verzweigten Familie Verner reicht bis ins 19. Jh.

Das Erbe von Generationen tallentierter Vorgänger wird heutzutage von dem ältesten Musiker in der Familie - Pavel Verner -, einem herausragenden Oboist und Musikpädagogen, weiter getragen. Das Musizieren in der Familie wandelte sich bei seinen Kindern im Laufe der Zeit auf natürliche Art und Weise zur professionellen Arbeit mit Spitzenleistungen. Die Kritiken würdigen insbesondere die Tonqualität, die Spontaneität des Ausdrucks und die Einheitlichkeit in der Auffassung des Stils, kultiviert durch jahrelange gemeinsame Arbeit und herausragende Talente.

 

Alle Mitglieder des Ensembles bekleiden bedeutende Posten der Prager Musikszene. Das Ensemble hat eine sehr interessante und flexible instrumentale Zusammensetzung. Die meisten Spieler spielen auf mehreren Instrumenten, was eine außerordentlich bunte Palette der Klangfarbe bei der Interpretation der Kompositionen ermöglicht. Das Publikum kann somit verschiedene Kombinationen folgender Instrumente hören: Oboe, Englischhorn, Violine, Bratsche, Violoncello, Kontrabass, Fagott, Blockflöte, Orgel, Cembalo, Trompete, Flügelhorn, Barocktrompete und Schlagzeug. Eine so breite Instrumentenskala ermöglicht es, entweder in einer größeren Besetzung zu spielen (Sextett, Septett, Oktett) oder Programme für ein Trio, Quartett bzw. Quintett zusammenzustellen. Bei manchen Konzerten treten Ludmila und Jan Verner als Solisten auf.

 

Das Ensemble tritt nicht nur in Prag und anderen tschechischen Städten auf, sondern auch im Ausland.

 

© Floky Design Studio 2007